omnicell-media
titel_omnicell_start2.jpg

Test dddd

9. Darmstädter Blister Symposium

Pressebericht
Besucherrekord beim Symposium 2017

Das beliebte Darmstädter Blister Symposium der Firma Omnicell hat sich in den vergangenen Jahren zum Branchentreff rund um die Verblisterung entwickelt. In diesem Jahr war das Event, das am 29. März stattfand, bereits vier Wochen im Voraus restlos ausgebucht. „Leider mussten wir diversen Apotheken und Industrievertretern absagen“, konstatiert Wafaa Yalcin, die die Veranstaltung bereits im 9. Jahr mit organisiert. „Daher empfehlen wir allen Interessierten sich schon frühzeitig für das nächste Jahr anzumelden“, so Yalcin.

Wie immer durften sich die Besucher auf ein rundum abwechslungsreiches Programm freuen. Den Anfang machte Dr. Juliane Iltgen-Breburda, die nicht nur Apothekerin, sondern zudem aktives Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit ist und daher interessante Einblicke in ihre Kommunikation mit Patienten und anderen Beteiligten in puncto AMTS geben konnte. Mit den Themen Medikationsmanagement aus betriebswirtschaftlicher Sicht und Arztkommunikation beschäftigte sich Stefan Göbel von der Brücken Apotheke Heringen, einer von zweien der gefragten Praxisberichte. Den zweiten übernahm Axel Schwarz von der Schubert Apotheke Pullach, der die Prozesse beim manuellen Verblistern erläuterte.

„Besonders gefreut habe ich mich, dass Herr Dr. Stefan Hartmann vom BVDAK zu den aktuellen Entwicklungen in der Apothekenszene bei uns gesprochen hat“, resümiert Niederlassungsleiter Haiko Horn. Viel Aufmerksamkeit genossen auch die Vorträge von Frau Dr. Fabienne Diekmann, die aktuelle Rechtsgrundlagen für aufbereitet hatte, sowie von Matthias Schröter (Apothekerkammer Niedersachsen), der die konkreten Regularien der Aufsichtsbehörden bei der Verblisterung darlegte und Annegret Miller, die einen Überblick zu den neuen Pflegestärkungsgesetzen gab.

Auf großes Interesse stieß die neu eingerichtete Expertensprechstunde für spezielle Fragen zur Verblisterung abseits der Vorträge. Hier standen drei Branchenkenner zum persönlichen Gespräch zur Verfügung, mit denen Details, Ideen und Probleme diskutiert wurden.

Networking und Austausch kamen durch die drei Vortragspausen und das gemeinsame Abendessen am Vortag nicht zu kurz. Für kritisches Nachfragen bei den Vorträgen sorgte der langjährige Moderator Klaus Hölzel vom Redaktionsbüro A&K.

Für 2017 zum 10-jährigen Jubiläum des Symposiums will sich das Team von Omnicell etwas ganz Besonderes einfallen lassen, die Besucher dürfen gespannt sein. Termin ist der 11.04.2018, die Veranstaltung findet wie immer im Kongresszentrum darmstadtium in Darmstadt statt.

 

 

Kontakt

➤ omnicell Büro Darmstadt

Omnicell GmbH
Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt

☎ Kontakt

info@omnicell.de

Frau Wafaa Yalcin (Mo., Di., Do., Fr. von 8.30 bis 13.30 Uhr)
Tel. +49(0) 61 51- 8 00 16 52

Vormerken:

10. Darmstädter Blister Symposium am 11.04.2018

Download Tagungsmappe

 

Download Vorträge

Vortrag Dr. Juliane Iltgen-Breburda
Thema: AMTS erhöhen, Patientensicherheit steigern – Wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Apothekenpraxis


Vortrag Matthias Schröter
Thema: Patientenindividuelles Stellen und Verblistern in Apotheken aus Sicht einer Aufsichtsbehörde.


Vortrag Dr. Stefan Hartmann
Aktuelle Entwicklungen im Apothekenmarkt – Neues aus der Kooperationsszene

Vortrag Stefan Göbel
Praxisbericht 1: Kommunikation zwischen Arzt und Apotheke: „Wie erreiche ich den Arzt?“

Vortrag Axel Schwarz
Praxisbericht 2: Strukturen & Prozesse bei der manuellen Verblisterung

Vortrag Annegret Miller
Was bedeuten die Pflegestärkungsgesetze für den Apotheker?


Vortrag Dr. Fabienne Diekmann
Ein Update aus der Rechtsprechung: Nationales Preisrecht, Preisspannenverordnung und Antikorruptionsgesetz

 
 

Bilder zur Veranstaltung